Intel HD Graphics: Spezifikationen und Tests

VS
Preis jetzt 336$
Unterstützung von Spielen 39%
Intel HD Graphics
HD Graphics
Buy
  • Schnittstelle PCIe 1.0 x16
  • Kernfrequenz 166 MHz
  • Videospeicherkapazität System Shared
  • Speichertyp System Shared
  • Speicherfrequenz System Shared
  • Maximale Auflösung
Jahr der Veröffentlichung 2012
Leistung  

Beschreibung

Intel Verkaufsstart HD Graphics 1 April 2012. Das ist eine Desktop-Grafikkarte auf der Architektur Generation 7.0 und dem technologischen Prozess 22 nm, die in Erster Linie für Gamer konzipiert ist.

In Bezug auf die Kompatibilität ist es eine integrierte Grafikkarte. Für die Verbindung ist kein zusätzliches Netzkabel erforderlich, der Stromverbrauch ist – 35 Watt.

Wir haben keine Daten über die Testergebnisse von HD Graphics.

Allgemeine Informationen

Informationen über den Typ (für Desktops oder Laptops) und die Architektur von HD Graphics sowie über die Startzeit des Verkaufs und die Kosten zu diesem Zeitpunkt.

Platz in der Leistungsbewertungnicht bewertet
Platz nach Beliebtheit59
ArchitekturGeneration 7.0 (2012)
Codename Ivy Bridge GT1
TypDesktop-
Veröffentlichungsdatum1 April 2012 (10 Jahre vor)
Preis jetzt$336 von 49999 (A100 SXM4)

Spezifikationen

Allgemeine Parameter von HD Graphics: Anzahl der Shader, Frequenz des Videokerns, technologischer Prozess, Texturierungs- und Rechengeschwindigkeit. Diese Parameter sprechen indirekt über die Leistung von HD Graphics, obwohl für eine genaue Bewertung die Ergebnisse von Benchmarks und Spieletests berücksichtigt werden müssen.

Anzahl der Shader-Prozessoren48von 18432 (AD102)
Kernfrequenz166 MHzvon 2610 (Radeon RX 6500 XT)
Boost-Frequenz1050 MHzvon 2903 (Radeon Pro W6600)
Anzahl der Transistoren392 millionvon 14400 (GeForce GTX 1080 SLI (mobil))
Technologischer Herstellungsprozess 22 nmvon 4 (GeForce RTX 4080 Ti)
Leistungsaufnahme (TDP)35 Wattvon 900 (Tesla S2050)
Texturiergeschwindigkeit6.300von 959.6 (Radeon RX 7900 XTX)
Gleitkomma-Leistung15.6 gflopsvon 16384 (Radeon Pro Duo)

Kompatibilität und Abmessungen

Informationen zur Kompatibilität von HD Graphics mit anderen Computerkomponenten. Es ist nützlich, wenn Sie z.B eine zukünftige Computerkonfiguration auswählen oder die vorhandene aktualisieren möchten. Bei Desktop-Grafikkarten sind das die Schnittstelle und der Verbindungsbus (Kompatibilität mit dem Motherboard), die physischen Abmessungen der Grafikkarte (Kompatibilität mit dem Motherboard und dem Gehäuse) sowie zusätzliche Stromanschlüsse (Kompatibilität mit dem Netzteil).

Schnittstelle PCIe 1.0 x16
DickeIGP

Speicher

Die Parameter des auf HD Graphics installierten Speichers sind Typ, Größe, Bus, Frequenz und Bandbreite. Die in den Prozessor integrierten Grafikkarten, die keinen eigenen Speicher haben, werden einen gemeinsam genutzten Teil des RAM-Systems verwenden.

SpeichertypSystem Shared
Maximale SpeicherkapazitätSystem Sharedvon 128 (Radeon Instinct MI250X)
SpeicherbusbreiteSystem Sharedvon 8192 (Radeon Instinct MI250X)
SpeicherfrequenzSystem Sharedvon 22400 (GeForce RTX 4080)

Videoausgänge

Arten und Anzahl der Videoanschlüsse auf HD Graphics. In der Regel ist dieser Abschnitt nur für Desktop-Referenzvideokarten relevant, da für Notebooks die Verfügbarkeit bestimmter Videoausgänge vom Modell des Laptops abhängt.

VideoanschlüsseNo outputs

API-Unterstützung

Die von HD Graphics unterstützten APIs, einschließlich ihrer Versionen.

DirectX11.1 (11_0)
Shader-Modell5.0
OpenGL4.0von 4.6 (GeForce GTX 1080 (mobil))
OpenCL1.2
Vulkan1.1.80

Benchmark-Tests

Nicht-Gaming-Benchmarks Leistung von HD Graphics. Die Gesamtpunktzahl liegt zwischen 0 und 100, wobei 100 der derzeit schnellsten Grafikkarte entspricht.


  • Passmark
  • 3DMark Fire Strike Graphics

Passmark

Dies ist wahrscheinlich der am weitesten verbreitete Benchmark, Teil der Passmark PerformanceTest Suite. Er unterzieht die Grafikkarte einer gründlichen Bewertung und bietet vier separate Benchmarks für die Direct3D-Versionen 9, 10, 11 und 12 (der letzte wird, wenn möglich, in 4K-Auflösung durchgeführt) sowie einige weitere Tests, die die DirectCompute-Fähigkeiten ansprechen.

Benchmark-Abdeckung: 26%

HD Graphics 143

3DMark Fire Strike Graphics

Fire Strike ist ein DirectX 11-Benchmark für Gaming-PCs. Er enthält zwei separate Tests, die einen Kampf zwischen einem Humanoiden und einer feurigen Kreatur, die scheinbar aus Lava besteht, zeigen. Mit einer Auflösung von 1920x1080 zeigt Fire Strike eine realistische Grafik und ist ziemlich anstrengend für die Hardware.

Benchmark-Abdeckung: 14%

HD Graphics 300

Andere Grafikkarten

Hier ist unsere Empfehlung von mehreren Grafikkarten, die der getesteten in ihrer Leistung mehr oder weniger nahe kommen.

ATI Radeon HD 5470 Radeon HD 5470
Vergleichen
AMD Radeon HD 8280E Radeon HD 8280E
Vergleichen
NVIDIA GeForce 810M GeForce 810M
Vergleichen
AMD Radeon HD 8400E Radeon HD 8400E
Vergleichen
NVIDIA GeForce GT 610 GeForce GT 610
Vergleichen
NVIDIA GeForce GT 520 GeForce GT 520
Vergleichen

Empfohlene Prozessoren

Diese Prozessoren werden unseren Statistiken zufolge am häufigsten mit HD Graphics verwendet.

Benutzerbewertung

Hier können Sie die Bewertung der Grafikkarte durch Benutzer sehen sowie bewerten.


2.3 362 Einschätzungen

Bewerte Intel HD Graphics auf einer Skala von 1 bis 5:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tipps und Kommentare

Hier können Sie eine Frage zu HD Graphics stellen, unseren Bewertungen zustimmen oder nicht zustimmen oder über Fehler und Ungenauigkeiten auf der Website melden.