Quadro RTX 4000 vs GeForce 9400M GeForceBoost

Allgemeine Informationen

Informationen über den Typ (für Desktops oder Laptops) und die Architektur von Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost sowie über die Startzeit des Verkaufs und die Kosten zu diesem Zeitpunkt.

Platz in der Leistungsbewertung
 
nicht bewertet
Preisleistungsverhältnis (0-100)
1.01
 
keine Angaben
Architektur
Turing
 
keine Angaben
Codename
TU104
 
keine Angaben
Typ
Für Workstations
 
Für Laptops
Veröffentlichungsdatum
13 November 2018
 
3 Juni 2008
Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
$899
 
keine Angaben
Preis jetzt
$2134
 
keine Angaben

Spezifikationen

Allgemeine Parameter von Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost: Anzahl der Shader, Frequenz des Videokerns, technologischer Prozess, Texturierungs- und Rechengeschwindigkeit. Diese Parameter sprechen indirekt über die Leistung von Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost, obwohl für eine genaue Bewertung die Ergebnisse von Benchmarks und Spieletests berücksichtigt werden müssen.

Anzahl der Shader-Prozessoren
2304
 
24
Kernfrequenz
1005 MHz
 
keine Angaben
Boost-Frequenz
1545 MHz
 
keine Angaben
Anzahl der Transistoren
13,600 million
 
keine Angaben
Technologischer Herstellungsprozess
12 nm
 
65 nm
Leistungsaufnahme (TDP)
160 Watt
 
keine Angaben
Texturiergeschwindigkeit
222.5
 
keine Angaben

Kompatibilität und Abmessungen

nformationen zur Kompatibilität von Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost mit anderen Computerkomponenten. Es ist nützlich, wenn Sie z.B eine zukünftige Computerkonfiguration auswählen oder die vorhandene aktualisieren möchten. Bei Desktop-Grafikkarten sind das die Schnittstelle und der Verbindungsbus (Kompatibilität mit dem Motherboard), die physischen Abmessungen der Grafikkarte (Kompatibilität mit dem Motherboard und dem Gehäuse) sowie zusätzliche Stromanschlüsse (Kompatibilität mit dem Netzteil). Bei Laptop-Grafikkarten ist das die geschätzte Größe des Laptops, Bus und Anschluss, wenn die Grafikkarte in einen Steckplatz gesteckt wird, anstatt mit dem Motherboard verlötet zu werden.

Schnittstelle
PCIe 3.0 x16
 
keine Angaben
Länge
241 mm
 
keine Angaben
Zusätzliche Stromanschlüsse
1x 8-pin
 
keine Angaben

Speicher

Die Parameter des auf Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost installierten Speichers sind Typ, Größe, Bus, Frequenz und Bandbreite. Die in den Prozessor integrierten Grafikkarten, die keinen eigenen Speicher haben, werden einen gemeinsam genutzten Teil des RAM-Systems verwenden.

Speichertyp
GDDR6
 
keine Angaben
Maximale Speicherkapazität
8 GB
 
keine Angaben
Speicherbusbreite
256 Bit
 
64 Bit
Speicherfrequenz
13000 MHz
 
keine Angaben
Speicherbandbreite
416.0 GB/s
 
keine Angaben
Multiplexspeicher
keine Angaben
 
-

Videoausgänge

Arten und Anzahl der Videoanschlüsse auf Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost. In der Regel ist dieser Abschnitt nur für Desktop-Referenzvideokarten relevant, da für Notebooks die Verfügbarkeit bestimmter Videoausgänge vom Modell des Laptops abhängt.

Videoanschlüsse
3x DisplayPort, 1x USB Type-C
 
keine Angaben

API-Unterstützung

Die von Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost unterstützten APIs, einschließlich ihrer Versionen.

DirectX
12 Ultimate (12_1)
 
DirectX 10, Shader 4.0
Shader-Modell
6.5
 
keine Angaben
OpenGL
4.6
 
keine Angaben
OpenCL
1.2
 
keine Angaben
Vulkan
1.2.131
 
-
CUDA
7.5
 
-

Vorteile von NVIDIA Quadro RTX 4000

Grafikkarte ist viel neuer (13 November 2018 vs 3 Juni 2008)

Breiterer Speicherbus (256 vs 64 bit)

Mehr Pipelines (2304 vs 24)

Feinerer technologischer Prozess (12 vs 65 nm)

Vorteile von NVIDIA GeForce 9400M GeForceBoost

Uns sind keine Vorteile von NVIDIA GeForce 9400M GeForceBoost gegenüber NVIDIA Quadro RTX 4000 bekannt.

Also, Quadro RTX 4000 oder 9400M GeForceBoost?

Technical City kann nicht zwischen NVIDIA Quadro RTX 4000 und NVIDIA GeForce 9400M GeForceBoost wählen. Wir haben keine Daten zu Testergebnissen, um einen Gewinner zu bestimmen.

Beachten Sie, dass Quadro RTX 4000 für Workstations und GeForce 9400M GeForceBoost für Laptops bestimmt ist.

Wenn Sie noch Fragen zur Wahl zwischen Quadro RTX 4000 und GeForce 9400M GeForceBoost haben - fragen Sie in den Kommentaren, und wir werden antworten.

Stimmen Sie ab

Stimmen Sie unserer Meinung zu oder denken Sie anders? Stimmen Sie für Ihre Lieblings-Grafikkarte, indem Sie auf die Schaltfläche "Gefällt mir" klicken.

NVIDIA Quadro RTX 4000
NVIDIA GeForce 9400M GeForceBoost
Gefällt mir
Gefällt mir

Benutzerbewertung

Hier können Sie die Bewertung der Grafikkarte durch Benutzer sehen sowie bewerten.

Tipps und Kommentare

Hier können Sie eine Frage zu Quadro RTX 4000 oder GeForce 9400M GeForceBoost stellen, unseren Bewertungen zustimmen oder nicht zustimmen oder über Fehler und Ungenauigkeiten auf der Website melden.